Zum Inhalt der Seite springen
Volltextsuche

Was wird bewertet?

 

Grundlage der Bewertung sind vier Bewertungsbereiche sowie eine Gesamtbetrachtung hinsichtlich des Engagements der Dorfgemeinschaft. Dabei geht es vor allem um die Frage, welche Ziele sich die Bürgerinnen und Bürger für ihren Ort gesetzt haben und was getan wurde, um diese Ziele zu erreichen.

Vor dem Hintergrund, wie sich die jeweilige Ausgangslage eines Dorfes darstellt, werden insbesondere die in Eigenleistung erbrachten Maßnahmen der letzten Jahre beurteilt. 

 

 

 

    

Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen

 

Bewertet werden alle Aktivitäten der Dorfgemeinschaft, der Gesamtgemeinde sowie der örtlichen Wirtschaft, die Arbeitsplätze sichern und neue schaffen und unternehmerische Eigeninitiativen unterstützen. Dazu zählen eine angepasste Infrastruktur, flexible Lösungen zur Nahversorgung, zur nachhaltigen Energieversorgung und neue Möglichkeiten für Mobilität.

 

 

 

   

Bürgerschaftliches Engagement und kulturelle Aktivitäten

 

Es geht darum, durch Angebote und Einrichtungen im sozialen, kulturellen, ökologischen und sportlichen Bereich das Gemeinschaftsleben und die Integration von Einzelpersonen oder Gruppen aller Altersstufen im Wege bürgerschaftlicher Aktivitäten zu fördern. Dabei sind die eigenständigen Leistungen der Dorfgemeinschaft im sozialen und kulturellen Bereich besonders zu würdigen.

 

 

 

    

Baugestaltung und Siedlungsentwicklung

 

Baugestaltung und Siedlungsentwicklung sind wesentliche Elemente einer zukunftsorientierten Dorfentwicklung. Die Lebens- und Wohnqualität des Dorfes - sein Charakter - werden durch die Erhaltung, Pflege und Entwicklung der ortsbildprägenden Bausubstanz mitbestimmt. Besondere Berücksichtigung findet die Innenentwicklung und ein raumsparendes Flächenmanagement.

 

 

 

Grüngestaltung im Dorf und der Bezug zur Landschaft

 

Bewertet werden Aktivitäten zur dorfgerechten Begrünung sowie zur Vernetzung des Ortes mit der umgebenden Landschaft und die Bewahrung naturnaher Lebensräume. Damit das Verständnis für und der Umgang mit der biologischen Vielfalt verstärkt wird, ist die aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger wichtig.

 

 

 

Gesamtbetrachtung

 

Bewertet werden die eigenständigen Leistungen der Dorfgemeinschaft im Rahmen einer Querschnittsbetrachtung der vier Fachbewertungsbereiche.